stoppen


stoppen

* * *

stop|pen ['ʃtɔpn̩]:
1.
a) <tr.; hat (eine Bewegung oder einen Vorgang) zum Stillstand bringen:
er stoppte den Wagen; die Produktion stoppen.
Syn.: anhalten, zum Halten bringen, zum Stehen bringen.
b) <itr.; hat in einer Vorwärtsbewegung innehalten; seine Fahrt o. Ä. unterbrechen:
der Wagen stoppte, als das Kind auf die Straße rannte.
Syn.: abstoppen, anhalten, bremsen, halten, zum Halten kommen, zum Stehen kommen, zum Stillstand kommen.
2. <tr.; hat bei einem [Wett]lauf oder Rennen (die benötigte Zeit) mit der Stoppuhr ermitteln:
sie stoppte die Zeit der Favoritin im Abfahrtslauf; den 100-m-Lauf stoppen.
Syn.: abstoppen.

* * *

stọp|pen 〈hat〉
I 〈V. tr.〉 jmdn. od. etwas \stoppen
1. aufhalten, anhalten, am Weiterfahren hindern
2. mit der Stoppuhr messen
● Laufzeit \stoppen; Fahrzeit \stoppen; einen Wagen \stoppen
II 〈V. intr.〉 anhalten, stehen bleiben, nicht weiterfahren
[→ stop]

* * *

stọp|pen <sw. V.; hat [aus dem Niederd., Md. < mniederd. stoppen, niederd. Form von stopfen; beeinflusst von engl. to stop = anhalten]:
1.
a) anhalten (1 a) [u. am Weiterfahren hindern]:
ein Auto, ein Schiff s.;
die Maschinen wurden gestoppt (zum Stillstand gebracht, abgestellt);
eine Reisegruppe an der Grenze s.;
sie konnten die Verfolger, den Feind s.;
einen Spieler s. (Sport; am Angreifen, Durchbrechen hindern);
den Ball, die Scheibe s. (Fußball, [Eis]hockey; annehmen u. unter Kontrolle bringen, sodass der Ball, die Scheibe nicht wegspringt);
Ü er war nicht zu s. (in seinem Redefluss zu bremsen);
b) dafür sorgen, dass etw. aufhört, nicht weitergeht; zum Stillstand kommen lassen; einen Fortgang, eine Weiterentwicklung aufhalten:
der Polizist stoppt den Verkehr;
seine Zahlungen, die Produktion s.;
eine alarmierende Entwicklung s.
2. in seiner Vorwärtsbewegung innehalten; seine Fahrt o. Ä. unterbrechen, nicht fortsetzen; anhalten:
das Auto stoppte an der Kreuzung;
der Fahrer konnte nicht mehr s.;
Ü stopp mal! (ugs.; halte einen Augenblick inne!);
der Angriff stoppte (kam nicht voran).
3.
a) mit der Stoppuhr, mit einem elektronischen Zeitmesser messen:
die Zeit s.;
b) mithilfe einer Stoppuhr, eines elektronischen Zeitmessers die Geschwindigkeit (mit der sich etw., jmd. bewegt, mit der etw. vor sich geht) ermitteln:
einen Lauf, einen Läufer s.;
c) als Ergebnis eines Stoppens (3 a, b) erhalten:
ich habe 11 Sekunden gestoppt.

* * *

stọp|pen <sw. V.; hat [aus dem Niederd., Md. < mniederd. stoppen, niederd. Form von ↑stopfen; beeinflusst von engl. to stop = anhalten]: 1. a) anhalten (1 a) [u. am Weiterfahren hindern]: ein Auto, ein Schiff s.; Schließlich stoppte er einen Lastwagen (Fels, Sünden 53); die Maschinen wurden gestoppt (zum Stillstand gebracht, abgestellt); eine Reisegruppe an der Grenze s.; sie konnten die Verfolger, den Feind s.; einen Spieler s. (Sport; am Angreifen, Durchbrechen hindern); einen Gegner s. (Boxen; seinen Angriff abwehren); einen Schlag s. (Boxen; parieren, abfangen); den Ball, die Scheibe s. (Fußball, [Eis]hockey; annehmen u. unter Kontrolle bringen, sodass der Ball, die Scheibe nicht wegspringt); Ü er war nicht zu s. (in seinem Redefluss zu bremsen); b) dafür sorgen, dass etw. aufhört, nicht weitergeht; zum Stillstand kommen lassen; einen Fortgang, eine Weiterentwicklung aufhalten: der Polizist stoppt den Verkehr; seine Zahlungen, die Auslieferung eines Buches, die Produktion s.; eine alarmierende Entwicklung s.; ... nur noch chemische Mittel, um die Käferinvasion zu s. (SZ 18. 5. 84, 12); Der Verlust an Marktanteilen müsse ... gestoppt werden (Heilbronner Stimme 12. 5. 84, 4); Das hatte sich im Betrieb noch nicht herumgesprochen, dass der Abriss gestoppt war (H. Gerlach, Demission 145); die Fähre stoppte (unterbrach) die Fahrt (Lenz, Brot 23). 2. in seiner Vorwärtsbewegung innehalten; seine Fahrt o. Ä. unterbrechen, nicht fortsetzen; anhalten: das Auto stoppte an der Kreuzung; der Fahrer konnte nicht mehr s.; Ich stoppe nicht, sondern verlangsame nur die Fahrt (Frisch, Montauk 150); Ü stopp mal! (ugs.; halte einen Augenblick inne! ); der Angriff stoppte (kam nicht voran). 3. a) mit der Stoppuhr, mit einem elektronischen Zeitmesser messen: die für etw. benötigte Zeit s.; b) mithilfe einer Stoppuhr, eines elektronischen Zeitmessers die Geschwindigkeit (mit der sich etw., jmd. bewegt, mit der etw. vor sich geht) ermitteln: einen Lauf, einen Läufer s.; c) als Ergebnis eines Stoppens (3 a, b) erhalten: ich habe 11 Sekunden, 103 km/h gestoppt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stoppen — Vsw std. (18. Jh.) Hybridbildung. Zunächst in der Seemannssprache übernommen aus mndd. stoppen, mndl. stoppen (ver)stopfen , weiter zu ne. stop, der Entsprechung zu stopfen (durch Zustopfen wird das Auslaufen von Flüssigkeiten angehalten).… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • stoppen — V. (Grundstufe) bewirken, dass sich etw. nicht mehr bewegt (wie z. B. ein Auto) Synonym: anhalten Beispiel: Der Polizist hat den Bus gestoppt. Kollokation: den Zug stoppen stoppen V. (Aufbaustufe) seine Fahrt unterbrechen Synonyme: anhalten, Halt …   Extremes Deutsch

  • stoppen — »anhalten, Halt machen«: Die niederd. mitteld. Form von ↑ stopfen bedeutet seit dem 16. Jh. auch »im Lauf aufhalten« (eigentlich »durch ein Hindernis sperren«) und wird so seit dem 18. Jh. in der Jagd (»die Meute stoppen«) und besonders im… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Stoppen — Stoppen, 1) ein Tau, auf welches eine Kraft wirkt, festhalten, daß es nicht weiter geht; entweder geschieht dies mit der Hand, od. durch ein besonderes Werkzeug. Bei starken Tauen bedient man sich in dieser Absicht eines Stoppers, od. kurzen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stoppen — (engl.), die Schiffsdampsmaschine auf das Kommando »stopp!« zum Stillstand bringen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stoppen — Stoppen, die Schiffsmaschine und damit das Schiff zum Stillstand bringen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • stoppen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • (an)halten • stehen bleiben Bsp.: • Er hielt an dem Gasthof, um etwas zu trinken …   Deutsch Wörterbuch

  • stoppen — stoppen, stoppt, stoppte, hat gestoppt Die Polizei hat mich gestoppt, weil ich bei Rot über die Ampel gegangen bin …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • stoppen — stọp·pen1; stoppte, hat gestoppt; [Vt] 1 jemanden / etwas stoppen bewirken, dass eine Person oder Sache, die in Bewegung ist, hält ≈ ↑anhalten (1): Der Polizist stoppte den Motorradfahrer 2 jemanden / etwas stoppen bewirken, dass jemand aufhört …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • stoppen — stọp|pen 〈V.〉 1. anhalten, stehen bleiben 2. jmdn. od. etwas stoppen aufhalten, anhalten, am Weiterfahren hindern 3. mit der Stoppuhr messen; Laufzeit, Fahrzeit stoppen; Geschwindigkeit (beim Laufen) stoppen [Etym.: <engl. stop; → stop] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch